Skip to main content
Allgemein

Volleyball im Doppelpack

By 30. Oktober 2007No Comments

A10 Netzhoppers empfangen Moerser SC, TSV Rudow
1888 in der Regionalliga zu Gast

Am Samstag den 03.11. gibt es wieder Volleyball vom feinsten und
diesmal gleich doppelt. Bereits ab 16 Uhr spielt die zweite
Mannschaft der Netzhoppers Königs Wusterhausen in der
Regionalliga Nordost gegen den TSV Rudow 1888. Um 19 Uhr
bestreiten dann die A10 Netzhoppers Königs Wusterhausen ihr
nächstes Heimspiel. Zu Gast in der Landkost-Arena Bestensee ist
diesmal der Moerser SC

Der Moerser SC hat im letzten Jahr Platz 6 in den Play-offs erreicht
und sich zu Beginn dieser Saison nochmals ordentlich verstärkt. So
haben sie mit Außenangreifer Guido Görtzen einen Olympiasieger
von 1996 in ihren Reihen. Weiterhin verpflichteten sie
Mittelblocker Ralph Bergmann, welcher im letzten Jahr zusammen
mit A10-Netzhopper-Libero Lukas Schützenhofer bei den aon
hotVolleys Wien den österreichischen Meister stellte. Mit Georg
Grotzer jr. spielt der derzeit gefährlichste Angreifer der Liga in
den Reihen des Mörser SC.
„Der Moerser SC ist in diesem Jahr viel besser und hat das
Potential unter die ersten 3 zu kommen.“ schätzt Trainer Matze
Münz den nächsten Gegner ein. Der Moerser SC ist im Moment auf
Platz 3 in der Liga und schlug im letzten Spiel den VC Leipzig klar
mit 3:0.
Am vergangenen Wochenende verloren die A10 Netzhoppers ihr
Auswärtsspiel bei der SG Eschenbacher Eltmann denkbar knapp
mit 3:2. Dennoch sah Münz viel Positives seines Teams,
optimistisch meint er: „ Wir waren dicht dran an einem Sieg, wir
hatten viele Chancen die wir nicht genutzt haben… Wir können mit
den Mannschaften im Mittelfeld mithalten und hoffentlich bald
schlagen.“
Für den kommenden Doppelspieltag gibt es folgende
Sonderregelung: Vollzahler, die sich auch das Regionalligaspiel
ansehen, bekommen ihre Bundesligatickets bis 16 Uhr an der
Hallenkasse zum ermäßigten Preis von 5 €.

 

Leave a Reply

2 + 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.