BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers verkünden den Ausklang einer grandiosen Trainer-Ära

Seit nunmehr 12 Jahren (!!!) ist Mirko Culic Head Coach unseres 1. Bundesliga-Teams. Unter seiner sportlichen Leitung und Führung der professionellen Abteilung der Netzhoppers, hat sich Spitzensport zu einem festen Bestandteil der sportlichen Profilierung unserer Region entwickelt. Das Team Netzhoppers in der 1. Bundesliga ist unter seiner Führung zur etablierten Mannschaft im Oberhaus des deutschen Volleyballs gereift und repräsentiert hierdurch nicht nur den weltbeliebtesten Sport sondern in besonderem Maße unsere Stadt, unseren Landkreis sowie ganz Brandenburg auf nationaler und internationaler Ebene.

Während seiner Tätigkeit bei den Netzhoppers haben viele Talente seine Ausbildung durchlaufen. Dazu zählen namhafte Spielerpersönlichkeiten wie Manuel Rieke, Matthias Böhme, Sebastian Krause, Paul Sprung und auch Jonathan Erdmann, Olympiateilnehmer in London.

In seinem Wirken hat Mirko Culic neben seinen Aufgaben als Head Coach auch unter den stetig verschärften Bedingungen des Liga-Betriebs stets und beharrlich den Fokus darauf gelegt, jungen Talenten des deutschen Volleyballsports Gelegenheit zu geben, sich integriert in ein profiliertes Bundesliga-Team zu entwickeln. Dies ist Mirko Culic in den Jahren seiner Tätigkeit wiederholt in hervorragender Weise und Ausgewogenheit gelungen, sodass wir mit Stolz darauf verweisen können, dass sich unter seiner Betreuung auch junge Talente aus den eigenen Reihen unserer Volleyball-Jugend, nämlich Daniel Heinecke, Theo Timmermann, Levin Gust und Adrian Klooss zu etablierten Spielern der deutschen Bundesliga entwickelt haben.

Durch sein Handeln und Wirken hat Mirko Culic in besonderem Maße gezeigt und stets vermittelt, dass Teamsport nicht nur auf dem Spielfeld stattfindet, sondern in hohem Maße auch gesellschaftliche Komponenten beinhaltet. Dies würdigt aktuell auch die Fachwelt im Volleyball Magazin, indem sie die Trainerphilosophie des „außergewöhnlichen Protagonisten“ Mirko Culic unter der Headline „Von den Stars lernen“ vorstellt.

Nach dieser Saison wird diese Trainer-Ära nun enden und Mirko Culic wird auf eigenen Wunsch von den Trainerverpflichtungen entbunden. Von seiner umfassenden Kompetenz und Verlässlichkeit, seinem Enthusiasmus und seiner Erfahrung werden Netzhoppers jedoch weiter profitieren können, da Mirko Culic zukünftig in den Stab des NHK Managements wechselt und an den Aufgaben der sportstrategischen Konzeptionen, Kaderentwicklungen und Talentsichtung mitwirken wird. Dazu verständigten sich die Verantwortlichen abschließend in der vergangenen Woche. Somit können nun die aktuell anstehenden Aufgaben offensiv in Angriff genommen werden, nach denen die angelaufenen sondierenden Gespräche zur Verpflichtung eines neuen Trainers nach der fortzuführenden strategischen Ausrichtung zu qualifizieren und abzuschließen sind und gleichlaufend der Team-Kader für die Saison 2020/2021 zu formieren ist. Eine arbeitsintensive und spannende Zeit steht bevor!

Bis Mirko Culic aber den Trainerstab übergibt, gilt es noch den final countdown dieser von großartigen Ergebnissen geprägten Saison zu rocken! Darauf ist der volle Fokus von Trainer und Team ausgerichtet.

Befragt nach seinen Gedanken und Wünschen für die letzten Spieltage als Coach äußert Mirko Culic mit zwinkernder Selbstverständlichkeit: „Möge die Halle voll sein! Ich lade alle Fans, Sponsoren, Mitstreiter und Freunde ein, das Team am 21. März einmal mehr in dem so wichtigen Spiel mit dem Feuer der Volleyball-Begeisterung zu unterstützen, dass uns an den Heimspieltagen dieser Saison so oft getragen hat!“

Die Liga hat sich in den letzten Jahren qualitativ rasant entwickelt. Netzhoppers haben sportlich Schritt gehalten und kämpfen aktuell um die Plätze 6-8 in Deutschland. Auch dies ist ein beachtlicher Erfolg des Trainers und Ergebnis seiner langjährig kontinuierlich umgesetzten Trainerphilosophien.

Am letzten Heimspieltag der Hauptrunde am 21.03.2020 werden wir unseren Coach in seinem „Wohnzimmer“, der Landkost-Arena in Bestensee im Beisein hoffentlich zahlreicher seiner Wegbegleiter, Eleven, Freunde und Fans rauschend verabschieden und wir laden alle ein, Mirko Culic eine großes Kulisse als Dank für 12 großartige Jahre zu präsentieren.

Hinterlasse einen Kommentar

+ 11 = 17

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.