Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers starten Ticket-Vorverkauf für Pokal-Halbfinale

By 14. November 2016November 15th, 2016No Comments

Schon mit dem Einzug ins Halbfinale des deutschen Volleyball-Pokals haben die Netzhoppers SolWo Königspark KW Vereinsgeschichte geschrieben. Damit sind die Netzhoppers nur noch einen Sieg vom bedeutendsten Volleyball-Event des Jahres entfernt: Dem Pokalfinale in Mannheim, das Ende Januar wieder zehntausende Besucher anziehen wird. Doch das eine noch verbleibende Spiel auf dem Weg dorthin hat es in sich. Am 24. November (19 Uhr) erwarten die Brandenburger den aktuellen Supercup-Sieger und Rekord-Pokalgewinner VFB Friedrichshafen zu einem Heimspiel in der Bestenseer Landkost-Arena.

Magie der „Brandenburger Hölle“

Um den haushohen Favoriten stürzen zu können, hoffen die Netzhoppers auf die Magie der heimischen „Brandenburger Hölle“ – und auf die Unterstützung einer ganzen Region. „Wir haben bei uns zu Hause schon einige kleine Wunder geschafft, warum nicht auch dieses Mal? Wir wollen ein tolles Heimspiel abliefern und hoffen, dass wir dabei auf unsere Fans bauen können“, sagt Geschäftsführer Arvid Kinder. Für das Pokalspiel haben die Netzhoppers jetzt den Vorverkauf gestartet, die Tickets für das bisher wichtigste Spiel des Vereins gibt es schon ab 6 Euro im Vorverkauf, alle Informationen gibt es hier auf unserer Ticket-Seite.

Doch vorher erwarten die Brandenburger noch ein weiteres Top-Team: Am kommenden Sonnabend gastiert der Tabellenzweite United Volleys (19.11., 19 Uhr) in Bestensee. Und mit dem Kombiticket gibt es beide Spitzenspiele zum fairen Preis: Wer sich die Karten im Vorverkauf für beide Spiele sichert, zahlt nur 12 Euro statt 16 Euro. „Für unsere Fans und für uns ist es natürlich geil, ein Heimspiel zu haben. Es ist nur ein Match, um das Endspiel in Mannheim zu erreichen. Erwischen wir einen optimalen Tag, bei dem bei uns alles perfekt läuft, und der VfB schwächelt vielleicht ein wenig, dann ist auch für die Netzhoppers im Spiel gegen Friedrichshafen alles möglich“, erzählt Kapitän Björn Andrae.

[vc_message message_box_style=“solid-icon“ message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-trophy“]Zum Pokal-Halbfinale 2016[/vc_message]
[vc_separator]

Das nächste Heimspiel: Samstag, 19. November gegen United Volleys

[vc_message message_box_style=“solid-icon“ message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-home“]Alle Infos[/vc_message]
[vc_message message_box_style=“solid-icon“ message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-ticket“]Tickets[/vc_message]

 

Foto: Conny Kurt

 

Leave a Reply

2 + 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.