Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers haben gleich zwei Heimspiele in dieser Woche

By 2. Februar 2021No Comments
Bereits morgen Abend empfängt Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee um 19 Uhr in der Landkost-Arena  den Tabellensiebten Helios Grizzlys Giesen (20 Punkte) zu einem Nachholspiel. „Das wird für uns eine enorm wichtige Partie werden, da es gegen einen direkten Tabellennachbarn im Kampf um die Play-off-Plätze geht“, weiß Zuspieler Adrian Klooss, der mit den Netzhoppers derzeit mit 18 Zählern Neunter ist.
Der 20-Jährige würde erneut bereit stehen, wenn Stammzuspieler Byron Keturakis auch für das Match gegen Giesen ausfallen würde, wie es bei der 0:3-Niederlage in Herrsching bereits der Fall war, als der Kapitän wegen Rückenproblemen passen musste. „Nach dem Frühtraining in Herrsching teilte mir unser Coach Christophe Achten mit, dass ich für Byron spielen muss“, berichtet Klooss über sein Starting-Six-Debüt im Trikot des Dahmeland-Teams. „Ich habe mich echt gefreut, dass ich endlich einmal die Chance bekomme, mein Können unter Beweis zu stellen. Natürlich war ich mega aufgeregt. Aber ich denke, ich habe ein gutes Debüt hingelegt und gezeigt, dass ich da bin wenn ich gebraucht werde. Schade, dass wir nach dem ersten guten Satz in den beiden folgenden deutlich nachgelassen haben.“
Gegen Helios müssen die Netzhoppers alles geben, um einen dringend benötigten Sieg gegen die Niedersachsen einzufahren. „Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wie sehr wir die Punkte brauchen. Sollte Byron für das Match erneut nicht fit werden, wäre ich wieder voll da, um mitzuhelfen, dass es in meinem zweiten Spiel von Anfang an zu einem Sieg reicht“, so Klooss.
Die Begegnung wird auf sporttotal.tv übertragen.

Leave a Reply

87 − 82 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.