Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers empfangen die Grizzlys aus Giesen

By 15. Oktober 2021No Comments
Zum zweiten Heimspiel in der noch sehr jungen Bundesligasaison empfangen die Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee am Sonntag um 15 Uhr in der Landkost-Arena Helios Grizzlys Giesen. Die Mannschaft aus einem Ortsteil von Hildesheim gehört ganz klar zu einem Lieblingsgegner des Dahmeland-Teams, denn aus den letzten acht Vergleichen zwischen beiden Mannschaften gingen die Netzhoppers sieben Mal als Sieger hervor. Glaubt man der Statistik weiter, dann dürfte die Partie am Sonntag mit 3:2 für die Brandenburger enden, denn genau mit diesem Ergebnis gingen die vergangenen drei Partien zwischen den Netzhoppers und den Giesener in der „Brandenburger Hölle“ aus. Unvergessen dürfte dabei das Match am 16. Februar 2019 gewesen sein, in dem sich das Team vom damaligen Coach Mirko Culic erst mit 30:28 im Tie-Break den Sieg sicherte.
„Giesen ist ein gutes Team“, warnt Netzhoppers-Coach Tomasz Wasilkowski vor dem Kontrahenten. „Es gibt in dieser Serie überhaupt keine schwache Mannschaften in der Liga. Gehen wir das Spiel gegen Helios nicht konzentriert genug an, dann werden wir unser blaues Wunder erleben. Nach den letzten beiden guten Auftritten gegen Frankfurt und in Düren streben wir gegen die Grizzlys unseren ersten Saisonerfolg an“, so der Pole weiter. Ein großes Lob hat er zudem für sein Team übrig: „Ich liebe die tägliche Arbeit mit den Jungs. Alle hauen sich so richtig rein und geben 100 Prozent. Meine Mannschaft ist heiß auf Erfolg. Das möchte sich am Sonntag ihren hoffentlich zahlreich erscheinenden Fans in der Halle auch zeigen.“

Leave a Reply

+ 5 = 11

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.