Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers empfangen den TSV Herrsching

By 16. November 2017No Comments

Ein ziemlich schweres Match hat Volleyball-Bundesligist Netzhoppers SolWo Königspark am Samstagabend vor der Brust. Um 19 Uhr ist der TSV Herrsching in der Landkost-Arena zu Gast. „Das wird keine leichte Aufgabe für meine Mannschaft werden“, weiß Coach Mirko Culic im Vorfeld der Partie, „in der vergangenen Saison haben wir beide Begegnungen gegen die Bayern klar verloren.“
In der Tabelle rangieren die Süddeutschen mit sechs Zählern auf dem siebten Platz, mit einem Punkt weniger auf der Habenseite sind die Dahmeländer aktuell Tabellenneunter. Auswärts konnte Herrsching in dieser Spielzeit noch nicht so richtig überzeugen. Bei den BR Volleys und bei Rhein-Main kassierte die Mannschaft von Trainer Maximilian Hauser jeweils eine 1:3-Niederlage. Dafür wurden die beiden Heimbegegnungen gegen Lüneburg (3:1) und Unterhaching (3:1) relativ souverän gewonnen. Im DVV-Pokal steht der TSV, ebenso wie die Netzhoppers, durch einen knappen 3:2-Erfolg in Unterhaching im Viertelfinale. Dort reisen sie zum zweiten Mal in dieser Saison am Sonnabend, dem 25. Novmeber, in die Berliner Max-Schmeling-Halle, um sich bei den BR Volleys für die Saison-Auftaktniederlage zu revanchieren.
„Für mich ist Herrsching eine Überraschungsmannschaft in dieser Saison“, so Culic, „sie befinden sich aus meiner Sicht in einer sehr guten Form. Unser Plus könnte aber durchaus sein, dass wir zuhause spielen und unsere lautstarke Fans hinter uns wissen. Ich hoffe, die Halle wird ordentlich voll.“
Wichtig für die Netzhoppers wird es zudem sein, wie konzentriert sie die Aufgabe Herrsching angehen werden. Wenn diesmal die Konzentration auch in den Endphasen der jeweiligen Sätze hochgehalten werden kann, dann dürfte durchaus auch etwas gegen den TSV drin sein. Culic muss nur auf Iven Ferch verzichten, der bereits am Freitagvormittag von Mannschaftsarzt Kai Dragowsky im Berliner Dominikus-Klinikum operiert wird. „Iven wird drei bis vier Tage in der Klinik bleiben“, kündigt Dragowsky an.

Leave a Reply

99 − 91 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.