Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Netzhoppers bestreiten letztes Punktspiel in diesem Jahr

By 20. Dezember 2020No Comments
Der Hallenboden in der Landkost-Arena war von den fleißigen ehrenamtlichen Helfern des Volleyball-Bundesligisten Netzhoppers KW-Bestensee schon bestens vorbereitet, damit das Dahmeland-Team am vergangenen Samstag sein letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen Helios Grizzlys Giesen bestreiten konnte. Doch daraus wurde nichts. Wenige Stunden vor dem Spielbeginn teilte die Gastmannschaft, die bereits angereist war, mit, dass es im Umfeld des Teams einen positiven Coronafall gegeben hat.
„Eine Person im Umfeld der Giesener Mannschaft wurde positiv getestet“, informiert Netzhoppers-Managerin Britta Wersinger. „Zum Schutz aller Beteiligten hat sich die Volleyball-Bundesliga gemeinsam mit uns  entschieden, diese Begegnung abzusagen“, sagt Wersinger weiter.
Aber nicht nur die Begegnung der Netzhoppers war am 10. Spieltag von einer Absage betroffen. Ebenfalls ausgefallen ist das Spiel zwischen Lüneburg und dem VfB Friedrichshafen. Weil ein Spieler des Bundesligakaders der Lüneburger positiv auf das Virus Covid 19 getestet wurde und der natürlich durch das Training engen Kontakt auch zu allen anderen Akteuren hatte, wurde das letzte Hinrundenspiel am Freitagabend kurzfristig abgesagt.
Ein Spiel haben die Netzhoppers in diesem Jahr noch vor der Brust. Am kommenden Dienstag, dem 22. Dezember, müssen sie um 17 Uhr beim VfB Friedrichshafen antreten. „Trotz der deutlichen 0:3-Hinspielniederlage fahren wir nicht an den Bodensee, um kampflos die Punkte abzugeben. Wir wollen beim VfB schon etwas Zählbares holen“, so Coach Christophe Achten.
Das Spiel wird live auf sporttotal.tv übertragen. Anpfiff ist um 17 Uhr!

Leave a Reply

95 − 86 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.