Skip to main content
BeachU18 männlich

Bundespokal U17m in Damp

By 19. Juli 2016No Comments

Sprühregen, Sturmböen, sechzehn Grad, grauer Himmel- kommt, wir fahren an die Ostsee! Hä, spinnen die? Also: wir wollten nicht zum Baden, sondern zum Volleyball-Bundespokal der männlichen U17. Denn im Ostsee-Resort Damp fand vom 15. bis zum 17. Juli 2016 dieses bundesweite Turnier der Landesauswahl-Mannschaften im Beach-Volleyball statt. Brandenburg reiste mit zwei männlichen Mannschaften an, die erste Mannschaft bestand mit Adrian Klooss und Nils Kraege aus zwei bekannten Netzhoppers-Spielern. Mannschaft zwei stellte der Spremberger Volleyballverein KSC Asahi mit Odin Gnilitza und Tony Kamenz. Bei starkem Wind und kaltem Regen im Gesicht war das Spielen für die Jungs oft nicht einfach. Am Freitag konnten die Kawe’er von vier Spielen eins klar für sich entscheiden. Der Samstag war hingegen deutlich erfolgreicher. Alle Spiele wurden gewonnen, teilweise hart in Tiebreaks umkämpft. Im letzten spannenden Spiel verletzte sich Nils Kraege am rechten Fuss, Diagnose: Fraktur der fünften Zehe. Mit fachgerecht angelegten Tapes, ganz starkem Teamgeist der beiden Netzhoppers und zusammengebissenen Zähnen wurde der letzte Satz klar gewonnen. Und nun herrschte eine unbeschreibliche Stimmung. Die Jungs umarmten sich nach dem Sieg und freuten sich über das Erreichte. Am nächsten Tag folgte jedoch leider die enttäuschende Ernüchterung: an ein Weiterspielen war bei Nils aufgrund der starken Schmerzen nicht zu denken. Somit spiegelt der erreichte Platz 20 von 34 Mannschaften nicht die gute technische Qualität und die starke taktische Leistung unserer Netzhoppers-Jungs wider.

(Sascha Klooss)

Leave a Reply

17 − 12 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.