Skip to main content
Bundesliga

Bundesligisten überraschend zu Gast bei „Jugend trainiert für Olympia“

By 23. November 2010No Comments

Der weltweit größte Schulsportwettbewerb ist seit Jahren eine Institution in Deutschland. Unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten werden die Mannschaftswettbewerbe alljährlich in den Schulen gestartet. Mittels Vergleich werden die Besten der Bundesländer ermittelt. Das Bundesfinale für die Volleyballer wird in Berlin  gespielt. Für die laufende Saison fand am 18.11.2010 ein erstes, regionales Turnier in der Sport- und Schwimmhalle Wildau statt.

Leidenschaftlich, wie die Teams der 1. Bundesliga, kämpften 24 Mannschaften aus den Schulen rund um Königs Wusterhausen um die Punkte. Groß war deshalb die Freude bei den Athleten als überraschend Matthias Böhme, Aleksandar Milivojevic, Daniel Heinecke und Eduardo Nunes  in Wildau auftauchten. Die „Großen“ standen der Jugend mit Rat und Tat zur Seite und unterstützten die jungen Volleyballer tatkräftig. Geduldig verteilten sie Autogramme auf Schuhe, Brotbüchsen und T-Shirts. Auch der eine oder andere Volleyball  wurde mit Unterschriften verziert.  Die jungen Damen genossen sichtlich die Siegerehrung  und die damit verbundene Aufmerksamkeit der Spieler aus der 1.Bundesliga.

 

Die Damen vom Friedrich-Schiller-Gymnasium und vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium haben sich für die nächste Runde qualifiziert. Bei den Herren geht es für die Schüler vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium und vom Privatgymnasium „Villa Elisabeth“ Wildau weiter. Auch die Grundschüler haben sich an diesem Wettkampf beteiligt. Die Jungen und Mädchen aus Zeesen und Großziethen,  die Mädchen aus Friedersdorf und der Wilhelm-Busch-Schule aus Königs Wusterhausen sowie die Jungen aus Mittenwalde und Töpchin sind ebenfalls eine Runde weiter.

Wir gratulieren ausdrücklich allen Teams zu ihrer Leistung. Wir freuen uns, wenn die kleine Überraschung mit größerer Symbolik geglückt ist. Die NETZHOPPERS werden verstärkt Akzente setzen, den Leistungssport besser mit dem Breitensport in der Region zu verknüpfen. Das wird schon im eigenen Verein sichtbar, neben unserer 1. Mannschaft sind weitere 32 Teams in den Spielbetrieb der Saison 2010/2011 gestartet. Ein folgender Höhepunkt wird das gemeinsame Weihnachtsturnier am 22.12.2010 in der Paul-Dinter-Halle sein.

Britta Wersinger und Helge Krause
Kommunikation NETZHOPPERS

Leave a Reply

− 2 = 5

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.