BundesligaNetzhoppers

Teil I bestanden

Den ersten Teil des Volleyball-Wochenendes haben die Netzhoppers SolWo Königspark KW bestanden. Sie holten sich mit Ihren Sieg über den VCO Berlin wichtige drei Punkte. Mirko Culic musste in seiner Aufstellung auf den erkrankten Paul Sprung verzichten. Dafür konnte sich Matthias Penk von der Krankenstation zurück melden.

Das Team um Mirko Culic nahm von Anfang an das Ruder in die Hand. Der Nachwuchs vom VCO Berlin machte es den Hausherren aber nicht immer unbedingt einfach. Im dritten Satz brachten sie die Netzhoppers SolWo Königspark KW teilweise ganz schön ins straucheln und Mirko Culic ins schwitzen. Am Ende setzten sie sich aber doch souverän durch und holten sich vor 376 Zuschauern den verdienten 3:0 Sieg. Theo Timmermann durfte dann als wertvollster Spieler die Goldmedaille in Empfang nehmen und für Filip Gavenda war es das beste Geschenk zu seinem 21. Geburtstag.

Am 14.01.2017 geht es um 19:00 Uhr gleich weiter. Zu Gast ist der TSV Herrsching vom wunderschönen Ammersee.

Hinterlasse einen Kommentar

45 − = 37

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.