Skip to main content
Netzhoppers

Netzhoppers starten mit Niederlage

By 24. Oktober 2015Dezember 2nd, 2015No Comments

Mit 1:3 verloren die Netzhoppers ihr Auftaktspiel beim TV Rottenburg – Culic bemängelte das Abwehrspiel, bei den Brandenburgern freut man sich trotzdem auf das erste Heimspiel.

Die Netzhoppers KW-Bestensee sind mit einer Niederlage in die neue Saison der Volleyball Bundesliga gestartet. Beim TV Rottenburg verloren sie in der Tübinger Paul Horn-Arena vor 2.000 Zuschauern mit 1:3 (26:24, 18:25, 17:25, 22:25). Während die Gastgeber ihren Heimsieg ausgiebig feierten, gab es auf Seiten der Gäste lange Gesichter.

Dort bemängelte Trainer Mirko Culic vor allem das Verteidigungsspiel seines Teams. „Wir waren nicht in der Lage, die Rottenburger Außenangreifer zu stoppen, dann haben wir auch nur wenig Chancen“, meinte Culic. Zufrieden zeigte er sich nur mit der kämpferischen Leistung, die die Mannschaft um Kapitän Manuel Rieke zumindest im letzten Durchgang an den Tag legte – in den Tiebreak jedoch schafften es die Netzhoppers dadurch nicht mehr.

„Wir hätten das Spiel gerne enger gestaltet, leider ist uns das heute nicht gelungen“, so Culic. Er muss sein Team nun in den kommenden Tagen aufrichten, denn schon am Mittwochabend (28. Oktober, 19.30 Uhr) kommt der hoch gehandelte Aufsteiger United Volleys RheinMain in die Landkost-Arena Bestensee. Der ambitionierte Aufsteiger verlor sein Auftaktspiel gegen den Titelverteidiger VFB Friedrichshafen nur knapp mit 2:3. Tickets für das erste Heimspiel der Netzhoppers gibt es an der Abendkasse, an vielen bekannten Vorverkaufsstellen oder online auf www.netzhoppers.org.

Foto: Zu selten konnten die Netzhoppers wie hier einen erfolgreichen Block stellen (Quelle: Klaus Hirsch, TVR)

Leave a Reply

45 + = 55

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.