Skip to main content
BundesligaNetzhoppers

Diagonal oder die Punktesammler der Netzhoppers

By 4. Oktober 2018No Comments

Der Name Diagonalspieler kommt nicht von irgendwoher. Der Spieler steht diagonal zum Zuspieler und kann sowohl im Vorderfeld als auch im Hinterfeld angreifen. Er ist (im Optimalfall) der stärkste Angreifer im Team und verwandelt die Bälle sicher. Seine Angriffsquote ist sehr hoch. So viel zur Theorie.

In der Praxis stehen hinter dem Wort Diagonal bei den Netzhoppers SolWo Königspark KW zwei Namen. Casey Schouten (geb. 29.03.1994) und Maximilan Auste (27.01.1997) sind zwei Neuzugänge. Casey ist der vierte Kanadier im Team und in dieser Saison der Kapitän. In der letzten Saison spielte er für Lakkapää in Finnland. Es ist somit seine zweite Saison in Europa.

Maximilian Auste ist ein Ur-Berliner. Er hat beim TSC Berlin mit dem Volleyball begonnen und beim VCO Berlin sein Talent ausgebaut. Mit seinen 206 cm ist er eine imposante Erscheinung. In der letzten Saison spielte er in Graz. Im Sommer zog es ihn zurück nach Berlin und er unterschrieb bei den Netzhoppers.

Die beiden Herren sollen mit Druck die Bälle ins gegnerische Feld und die Punkte auf unsere Seite holen. Was sie neben Training noch brauchen ist Stimmung in der Halle. Das ist Euer Part.

Leave a Reply

49 − = 45

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.