Skip to main content
Bundesliga

6 Fragen an Manuel Rieke

By 15. September 2010No Comments

Auch wenn er die WM-Teilnahme knapp verpasst hat: Manuel „Potse“ Rieke hat große Ziele für die neue Saison und ist ein entscheidendes Puzzlestück zum Erfolg der NETZHOPPERS KW-Bestensee. Auch der zuverlässige Kapitän,  exzellente Zuspieler und Kopf der Mannschaft erklärte sich bereit, den 6 Fragen offene Antworten folgen zu lassen:

Potse, zum Start kommt es gleich zum Kracher gegen den SCC Berlin. Wie schätzt du eure Chancen auf die ersten 2 Punkte der Saison ein?

Wie man so schön sagt: Die Chancen stehen 50 : 50, wobei wir bisher unsere 50 % – Chance noch nicht nutzen konnten.
Wir spielen auswärts vor ca. 5000 Menschen in einer der schönsten und größten Hallen der Bundesliga gegen eine der besten deutschen Vereinsmannschaften der letzten Jahre. Das sollte unsere Außenseiterrolle sehr gut beschreiben. Jedoch haben wir viele neue Spieler und sollten deshalb nicht so einfach auszurechnen sein. Wir werden alles daran setzen, unseren ersten Sieg gegen den SCC Berlin einzufahren, aber auch nicht die Köpfe hängenlassen, wenn uns das nicht gelingen sollte.

Wie entspannst du dich nach einem harten Training?

Nach einem harten Training ist es für mich am schönsten, zuhause die Beine hochzulegen und den Rest des Tages mit meiner Freundin zu verbringen. Wenn es die Zeit zulässt, gehe ich auch gerne mit Freundin und Freunden etwas essen.


Welche Schlagzeile über dich würdest du am liebsten in der MAZ lesen?

„Manuel Rieke holt mit den Netzhoppers KW-Bestensee den Meistertitel!“

Worauf freust du dich in Bezug auf die neue Saison am meisten?

Eine neue Saison bringt immer wieder Spannung mit sich. Man kann sich nie sicher sein wie der Saisonverlauf sein wird. Dieses Jahr freue ich mich am meisten auf unsere neuen Mitspieler. Ich finde es natürlich schade, dass uns viele Spieler nach der letzten Saison verlassen haben, aber umso mehr freue ich mich darauf, neue Leute kennenzulernen, mit diesen eine Mannschaft aufzubauen und vielleicht neue Freunde zu gewinnen.

Warum erreichen die NETZHOPPERS souverän die Playoffs?

Ich glaube in den letzten Jahren haben wir gezeigt, dass wir zurecht in die Playoffs gehören. Jedoch muss man sich jedes Jahr aufs Neue beweisen. Wenn wir uns ordentlich reinhängen werden wir es mit Sicherheit erneut schaffen und wer weiß, was danach noch kommt.

Wie lautet dein persönliches Ziel für die Saison 2010/11?

Mit zunehmender Aktivität im Leistungssport ist es mein persönliches Ziel, verletzungsfrei durch die Saison zu kommen und keine neuen Wehwehchen zu entdecken.

 

 {jcomments off}

Leave a Reply

89 − = 80

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.