Skip to main content
Allgemein

Pflicht erfüllt, jetzt folgt die Kür

By 15. März 2007No Comments

A10 Netzhoppers Königs Wusterhausen empfangen SG Eschenbacher Eltmann

Königs Wusterhausen – Mit ihrem 3:0-Auswärtssieg gegen den GSVE Delitzsch am vergangenen Wochenende haben die A10 Netzhoppers das Saisonziel Klassenerhalt vorzeitig erreicht. Für die Mannschaft folgt nun die Kür. Drei Spieltage stehen in der 1. Volleyball-Bundesliga noch aus, wobei zwei Heimspiele gegen etablierte Teams in der Liga sind. Am kommenden Samstag, 17.03.2007 empfangen die A10 Netzhoppers die SG Eschenbacher Eltmann. Spielbeginn in der Paul-Dinter-Halle Königs Wusterhausen ist um 19:00 Uhr.

Als klaren Favoriten sieht Trainer Matthias Münz die Gäste aus Franken. „Für Eltmann geht es jetzt darum sich eine gute Ausgangsposition für die Play-offs zu verschaffen. Die Mannschaft ist hoch motiviert und individuell besser besetzt.“ Am vergangenen Samstag musste die SG Eltmann allerdings eine bittere Niederlage einstecken. Nach einem starken Start brach das Spiel der Mannschaft von Trainer Milan Maric regelrecht ein. Mit 1:3 (25:22, 19:25, 17:25, 11:25) musste sich Eltmann vor heimischem Publikum dem SCC Berlin geschlagen geben.

Ganz chancenlos sind die A10 Netzhoppers aber nicht. Der Klassenerhalt ist gesichert und die Play-offs sind nicht mehr erreichbar. So kann die Mannschaft jetzt befreit aufspielen und sich dem Königs-Wusterhausener Publikum noch einmal von der besten Seite zeigen. Zudem werden laut Trainer Münz die Spieler mehr Einsatzzeit erhalten, die in dieser Saison noch wenig Spielanteile hatten.

Leave a Reply

1 + 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.