Am 23.03.2019 bestritt die Landesklasse Mannschaft der Netzhoppers ihren Heimspieltag in der heimischen OSZ Halle in Königs Wusterhausen. Zu Gast waren der Tabellen 4. VSV Havel Oranienburg und der SC Potsdam IV. Im ersten Spiel des Tages konnte sich Oranienburg 3:1 gegen das Team aus Potsdam durchsetzen. Im zweiten Spiel durften dann auch die Spieler der Netzhoppers eingreifen. Mit einem sehr starken Aufschlagsspiel, setzten die Netzhoppers den, an diesem Tag nur 6 Mann starken, Kader des SC Potsdam unter Druck und konnten die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Der SC Potsdam wehrte sich und gewann den dritten Satz klar. Aber die Netzhoppers ließen sich vom verlorenen Satz nicht beirren und gewannen auch Satz 4 und damit das Spiel gegen Potsdam. Das war ein gelungener Auftakt in den Heimspieltag und die Jungs wollten mehr.

Im dritten Spiel bekamen es die Jungs mit dem Tabellenvierten Oranienburg zu tun. Motiviert bis in die Haarspitzen, den Favoriten die Stirn zu bieten, gewannen die Netzhoppers den ersten Satz. Ein Einbruch im zweiten Satz, welchen Oranienburg 25:7 gewann, ließ das Team nicht daran zweifeln heute noch einen Sieg einzufahren. Satz 3 und 4 konnten die Netzhoppers dank starker Nerven beide mit 25:23 für sich entscheiden und durften somit 6 Punkte auf ihrem Konto begrüßen.

Es war ein rundum gelungener Spieltag an dem alle Spieler einen klasse Job ablieferten.
Vielen Dank auch an alle Eltern, für ihre tolle Unterstützung.

Team:
Moritz Mandel, Jakob Voith, Pepe Simon, Arne Jakoby, Felix Wardenski, Gianni Berger, Christian Oehmichen, Louis Heck, Ole Götz, Luklas Dähn, Max Blume, Manuel Rieke (Trainer)

Recent Posts
Kontaktiere uns!