In Bundesliga, Netzhoppers

Maximilian Auste wird auch in der kommenden Saison für die Netzhoppers aufschlagen. Seine Ausbildung absolvierte er in der  Kaderschmiede des VCO Berlin. 2016/17 endete diese mit dem Erstligajahr. Das Ende der Saison bestritt Max mit dem SCC Berlin in der heißen Play-Off-Phase.

Nach einem Jahr in Österreich kehrte der gebürtige Berliner wieder zurück in seine Heimatregion und unterschrieb bei den Netzhoppers. „Mit seinen 2,06 m Körpergröße bringt er gute Voraussetzungen mit, die er als Diagonalangreifer benötigt“, so Trainer Mirko Culic. „Seine Sprungkraft ist aber noch ausbaufähig.“

Der Sommerplan für Maximilian Auste steht damit fest. Athletiktraining bei unserem Partner, dem Rücken- und Gesundheitszentrum Königs Wusterhausen unter den wachsamen Augen von Athletiktrainer, Dustin Schulze, und Physiotherapeut, David Ewald. Dazu gibt es Beach-Volleyball und ein Trainingslager bei der B-Nationalmannschaft. Damit steht dem Trainingsauftakt im August mit der Mannschaft und der Weiterentwicklung dieses jungen Talents nichts mehr im Wege.

Recent Posts
Kontaktiere uns!