In Bundesliga, Netzhoppers

Um 19 Uhr haben am Samstagabend in der Volleyball-Bundesliga die Netzhoppers SolWo Königspark KW den Tabellenletzten VCO Olympia Berlin in der Landkost-Arena zu Gast. Nach dem 3:0-Erfolg gegen die SWD powervolleys Düren gehen die Dahmeländer als Favorit in diese Partie. Doch davon will Netzhoppers-Coach Mirko Culic überhaupt nichts wissen: „Bereits im Hinspiel konnten wir beim schwer erkämpften 3:2-Erfolg sehen, dass die Nachwuchsspieler vom VCO richtig gut Volleyball spielen können.“ Dies bekam in der Bundesliga in dieser Saison bereits Aufsteiger Helios Grizzlys Giesen schmerzlich zu spüren, der seine Partie im Sportforum am 19. Januar klar mit 0:3-Sätzen verlor.

„Ich freue mich, dass wir jetzt die Möglichkeit bekommen, uns für den schlechten Auftritt vom Hinspiel revanchieren zu können“, so Culic, „unser Gegner hat viel Talent im Team. Ich sehe aktuell beim VCO viele zukünftige Nationalspieler.“ Auf einen aktuellen Auswahlakteur in Reihen der Berliner können sich die Zuschauer  bereits heute freuen, denn mit Linus Weber läuft ein Vize-Europameister von 2017 im VCO-Trikot in der „Brandenburger Hölle“ auf. „Auf alle Fälle ist es eine große Herausforderung für uns, gegen die besten Nachwuchs-Volleyballer Deutschlands zu spielen. Wir müssen definitiv unsere beste Leistung abrufen, denn nur so haben wir eine Chance,  um den Sieg gegen Düren auch gegen den VCO zu bestätigen“, weiß der Netzhoppers-Trainer.

Personell kann er aus dem Vollen schöpfen. Neuzugang Martin Krüger wird aber erst einmal auf der Bank Platz nehmen. „Wir haben   jetzt drei Spiele in einer Woche. Da muss ich die Belastung auf alle Schultern gleichmäßig verteilen. Aus diesem Grund wird Martin sicherlich auch seine Einsatzzeiten in den kommenden Partien bei mir bekommen“, kündigt sein Coach an.

Der Verein VC Olympia Berlin ist der Bundesstützpunkt für den Volleyball-Nachwuchs des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) in Berlin. Es gibt Abteilungen für männliche und weibliche Volleyballer in der Halle und Beach-Volleyball. Mit Sonderspielrechten nehmen Mannschaften am Spielbetrieb der Erwachsenen teil, sodass Spieler der deutschen Nationalmannschaft der Junioren und Juniorinnen in der Frauen- oder Männer-Bundesliga Erfahrungen sammeln können.

Die jungen Spieler des DVV sollen auch außerhalb von Länderspielen und Trainingslagern die Möglichkeit haben, Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. Daher werden Stützpunkte auf Antrag als zusätzliche Mannschaften in den Bundesligen integriert. Zur direkten Vorbereitung auf die Junioren-Weltmeisterschaft startet der VC Olympia Berlin in der 1. Bundesliga der Männer und Frauen und konzentriert die Nationalspieler in einer Mannschaft. Nach dieser Saison endet die Förderung für die Hallenvolleyball-Talente beim VC Olympia, nachfolgende Jahrgänge werden hochgezogen. Viele Spieler nutzen die Zeit in der Bundesliga, um sich interessierten Vereinen aus dem In- und Ausland zu präsentieren.

Der Spieltag wird von se.Services GmbH präsentiert. Für alle Fans gibt es eine besondere Ticketaktion im Vorverkauf: „Kauf 1, Besuch 2!“. Wer im Vorverkauf ein Ticket für den VCO bucht, kann damit auch zum Spiel am Mittwoch gegen den TV Rottenburg.

Recent Posts
Kontaktiere uns!