In Bundesliga, Netzhoppers

Die Netzhoppers SolWo Königspark KW haben den 9. Tabellenplatz inne und an dieser Situation lässt sich auch nichts mehr ändern. Damit ist eine Play-Off-Teilnahme nicht mehr möglich und am kommenden Samstag, 23.03.19, das letzte Heimspiel der Saison. Mirko Culic kann gegen die United Volleys auf das komplette Team zurückgreifen. Die Spieler sind heiß auf das letzte Spiel und wollen sich würdig von ihren Fans und Unterstützern verabschieden.

Die United Volleys müssen gegen die Netzhoppers punkten und stehen damit unter einem ganz anderen Druck. Wollen sie ihren 5. Platz behalten und sich damit die SVG Lüneburg als Gegner in den Play-Offs sichern, sollten sie gewinnen. Im Hinspiel unterlagen die Netzhoppers mit einem 0:3 in der Fraport-Arena. Dass sie Heimspielstark sind, haben sie in dieser Saison aber schon gegen Mannschaften wie Düren gezeigt. In der Saison 17/18 mussten sich die Hessen in der Landkost-Arena mit einem 3:2 geschlagen geben. So ein Ergebnis würde sicher jedem Besucher der Landkost-Arena auch an diesem Spieltag gefallen.

Auch rund um das Spiel gibt es einige Aktionen. So wird z.B. Der Welt-Fairness-Song welturaufgeführt. Gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen der Villa Elisabeth Wildau, den Tanzkindern Bestensee und den Zuschauern der Landkost-Arena wird dieser Song zum ersten Mal aufgeführt. Der Song ist zum Klatschen. Klatschen für fairen, sauberen Sport, für einen sympathischen Spitzensport, für faires Zusammenleben und für die Anerkennung professioneller und ehrenamtlicher Arbeit. Im Anschluss wird man diesen Song in anderen Stadien und anderen Orten hören können.

Mitgliedsunternehmen der IHK Cottbus erhalten gegen Vorlage ihrer Visitenkarte an dem Spieltag freien Eintritt. Die Unternehmer haben die Möglichkeit ihre Visitenkarte in einen Lostopf zu schmeißen und können attraktive Preise gewinnen.

 

 

Recent Posts
Kontaktiere uns!