Am Samstag dem 24.02.2016 fand das Heimspiel der Landesliga-Mannschaft der Netzhoppers Königs Wusterhausen statt.

Um 10 Uhr trafen sich die Mannschaften an der Mehrzweckhalle Mittenwalde.

Dort sollte der Spieltag stattfinden.

Die Gegner der Netzhoppers waren die Spieler vom BSG Stahl Eisenhüttenstadt und SC Einheit Luckau.

Nachdem die Hallenöffnung, wegen nicht Erscheinens des Hallenwartes auf 10:45 verlegt werden musste, wurde die Halle in kurzer Zeit für den Spieltag fertig gemacht.

Im ersten Spiel begegneten sich die beiden Gastvereine. Sie lieferten sich ein eindeutiges Spiel, in dem die Jungs vom BSG Stahl Eisenhüttenstadt mit 3:0 überlegen waren.

Im Zweiten Spiel traf die Heimmannschaft auf die BSG Stahl Eisenhüttenstadt.

Die Netzhoppers taten sich schwer ins Spiel zu kommen. Es fehlte der „nötige Biss“ um sich gegen den Tabellen 4. durchzusetzen. Die BSG Stahl Eisenhüttenstadt setze sich 3:0 gegen die Heimmannschaft durch und sicherte sich zu Saisonende wichtige Punkte in der Tabelle.

Nach einer kurzen Pause, in der sich die Spieler stärkten, wurde das dritte und letzte Spiel des Tages Ausgetragen. Es spielten die Mannschaften vom SC Einheit Luckau und die Netzhoppers gegeneinander. Man sah den durchaus jüngeren Spielern an, dass sie vom ersten Spiel geschwächt ins zweite gingen.

Trainer Manuel Rieke gab folgendes Statement zum Spiel ab: „Wie immer fehlte uns die Konstanz.

Es sind immer gute Ansätze zu sehen, aber in den Endphasen passieren zu viele Fehler. Es ist eine Steigerung im Laufe der Saison zu sehen. Es gab ebenfalls viel Zuspruch über die positive Entwicklung der Jungs über die Saison. Dennoch kam es so, dass die Netzhoppers dieses Spiel 3:0 verloren und Luckau mit drei Punkten nach Hause fuhr.

Wir danken den zum Spiel gekommenen Fans und für die Unterstützung der Eltern an diesem Tag.

Recent Posts
Kontaktiere uns!