Samstag, den 01.12.2018 fand das zweite Heimspiel der Spielgemeinschaft WKW statt. Nach Aufbauarbeiten freuten sich die Mädels auf einen spannenden und aufregenden Spieltag.

Es standen den Mädels zwei wichtige Spiele bevor, die über den Rang in der Tabelle entscheiden würden. Der erste Satz gegen den VSB offensiv Eisenhüttenstadt II ging knapp mit 25:23 Punkten an die generische Mannschaft. Aber die Mädels kämpften weiter und gewannen den zweiten Satz mit 25:17. Mit der zurückgeholten Energie startete das Team in den dritten Satz. Aber auch hier war eine zu hohe Anzahl von Angriffs- und Aufschlagsfehlern vorhanden und somit mussten sie den dritten Satz wieder mit 25:23 abgeben. Nun hieß es einen klaren Kopf zu behalten. Die Mädels mussten zwei Sätze in Folge gewinnen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch sie zeigten Überlegenheit und gewannen den vierten Satz mit 25:18.und den alles und entscheidenden fünften Satz klar mit 15:5.

Nach einer kurzen Pause zum Erholen trat die Spielgemeinschaft nun gegen den direkten Tabellenkonkurrenten VSV Grün-Weiß 78 Erkner II an.

Die Mädels starteten gut und zeigten mit gezielten Aufschlägen und Angriffen ihr Können. Dennoch reichte dies nicht für den Satzgewinn und sie verloren den Satz knapp mit 22:25. Auch den zweiten Satz musste die Spielgemeinschaft leider mit 25:16 Punkten durch die starke Angriffs- und Blockleistung der gegnerischen Mannschaft abgeben. Dennoch gaben die Mädels nicht auf und zeigten im dritten Satz nochmal ihre spielerischen Qualitäten. Mit einer zwischenzeitlichen Acht-Punkte Führung kamen die Spielerinnen gut ins Spiel und zeigten schöne Annahmen als auch Angriffsleistungen und übten großen Druck auf die gegnerische Mannschaft aus. Doch diese holten wieder auf und es wurde zum Ende des Satzes knapp, sodass der dritte Satz leider mit 25:20 Punkten verloren ging. Trotz Niederlage kann man dieses Spiel gegen den VSV Erkner II als eins der besten Spiele der bisherigen Saison betiteln.

Mit zwei gesammelten Punkten endete der Heimspieltag der Spielgemeinschaft WKW. In den nächsten Wochen sind die Mädels fest davon überzeugt, weitere Punkte zu sammeln.

Gespielt haben: Michaela Andersen (Annahmeaußen), Lena Burgschweiger (Mittelblockerin) Celine El-Dik (Annahmeaußen), Dana Dombrowski (Libera), Yvonne Khong (Mittelblockerin), Antonia Klemt (Libera), Isabel Koch (Libera), Jolanda Kotzte (Mittelblockerin), Shyann König (Diagonalangreiferin), Hannah Lehmann (Zuspielerin)

Recent Posts
Kontaktiere uns!